ThOP-Jubiläum 2014
aktuell | spielplan ¦ karten | mitmachen | kontakt | fundus | gästebuch | fördern | studieren | über uns
Slams | Partner/Förderer | newsletter-abo | dramatikerwettbewerb |

Theater im OP // das Mitmachtheater

Nächster Vorstellungsabend des ThOP: 12. April 2017 | 20.15 Uhr
Jeder sollte einmal in seinem Leben Theater gemacht haben. Jeder kann Theater machen, auf oder hinter der Bühne. Theater ist ein kreativer Prozess, ist Teamwork. Gemeinsam Ideen entwickeln, ausprobieren, umsetzen. Lernen, die besten Lösungen zu wiederholen. Üben, öffentlich aufzutreten und vor Publikum zu sprechen. Und viel Spaß.

Das ThOP macht dies alles möglich.

Interessierte (Studierende und Nicht-Studierende) melden sich telefonisch im ThOP-Büro unter 0551 - 39 2 21 77 oder besuchen die O-Phasen-Veranstaltung des ThOP zu Beginn jeden Semesters.
Nächster Vorstellungsabend des ThOP: 12. April 2017 | 20.15 Uhr
Die Theaterübungen sind offen für Studierende aller Fachbereiche. Nähere Informationen, auch zu laufenden Projekten, finden sich am Info-Brett im Durchgang zum ThOP des Seminars für Deutsche Philologie oder hier im Netz.

In den Übungen und Kurse des Theaters im OP (ThOP) können Bachelor-Studierende auch Credit Points im Bereich Schlüsselqualifikationen erwerben. Seit Sommersemester 2008 gibt es auch für Bachelorstudierende die Möglichkeit, ein Berufsprofil „Theaterpraxis“ und ein Zertifikat „Theaterpraxis und Präsentation“ zu erwerben. Näheres wird immer auf dem Vorstellungsabend ausgeführt. Bitte in diesen Angelegenheiten auch immer auf unsere Homepage schauen.

Unsere Studienangebote in der Übersicht.

„Ich sage Ihnen, um Reden zu halten wie diese oder bei Anne Will oder Maybritt Illner oder im Presseclub Bestand zu halten, haben mir meine Theatererfahrungen … mehr gebracht als meine Altnordisch-Studien.“
(Ines Pohl, Deutsche Welle, ehem. Chefredakteurin der Tageszeitung taz und Alumna der Georg-August-Universität Göttingen, Festvortrag zur Immatrikulationsfeier am 24.10.2011)




Letzte Änderung: 21.02.2017