aktuell | spielplan | karten | mitmachen | kontakt | fundus | gästebuch
alle infos in unserem newsletter
: : Dienstag, 26. September 2017 : :
 

Jeanne oder Die Lerche

Von Jean Anouilh


Jeanne Stimmen hat sie gehört - himmlische Stimmen, die sie auffordern, Frankreich zu retten und die Besatzungsmacht England aus der geliebten Heimat zu vertreiben. Also macht sich das Bauernmädchen Jeanne auf und ermutigt Karl VII., einen Feldzug anzustrengen. Dass sie selbst die französische Armee durch ihre mitreißende Art führt, dass sie Anstoß erregt als Frau in männlicher Rüstung, dass sie bald von manchem als Hexe angesehen wird – der 16-jährigen Jeanne ist nicht klar, was ihr widerfahren wird, wenn sie den göttlichen Stimmen folgt.

Die Geschichte ist bekannt – das Ende auch:

Jeanne wird der Prozess gemacht. Das Urteil scheint bereits fest zu stehen: Sie soll verbrannt werden.

Jean Anouilh lässt den Prozess gegen Jeanne d‘Arc in einer Mischung aus Komödie und Drama vor den Augen der Zuschauer neu erzählen. Das Publikum lernt Jeannes Familie kennen, begleitet sie zum Hofe Karls VII. und erlebt mit ihr den Vorabend der Schlachten.

Zugleich erleben die Zuschauer die gewitzte und wortgewaltige Jeanne, die furchtlos ihren Richtern gegenübertritt.

Jeanne d’Arc – eine alte Geschichte, die Jean Anouilh auf bezaubernde Weise neu erzählt. In der Inszenierung von Stefanie D. Kuschill erleben die Zuschauer diese Geschichte auf hautnahe Weise direkt mit: Das Theater im OP wird zum Gerichtssaal, das Publikum riecht den lodernden Scheiterhaufen.

Regie: Stefanie D. Kuschill

Fotos zum Stück


Bent
Bent


Komödie
Killer Joe
Komödie
Beziehungskomödie
Blick zurück
Mehr in unserem Fundus


DO., 06.11.
SA., 08.11.
DI, 11.11.
MI., 12.11.
FR., 14.11.
SA., 15.11.
DI., 18.11.
MI., 19.11.
FR., 21.11.
SA., 22.11.
Beginn : jeweils 20.15 Uhr




Die letzte Änderung war am: 11.11.2003