ThOP-Jubiläum 2014
aktuell | spielplan ¦ karten | mitmachen | fundus | gästebuch | fördern | studieren | über uns | shop
Partner/Förderer | newsletter-abo | dramatikerwettbewerb | audiobühne | kontakt | impressum
Unser Mitmach- und Studien-Angebot im SoSe 2018 als praktisches PDF
Akzeptieren

Auch diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.


: : Dienstag, 19. Juni 2018 : :
.05 /// 006.
 

"Ping-Pong"
Von Arthur Adamov

Ping-PongMan nehme zwei junge Männer, eine schöne Frau, eine schrullige Bardame, einen Geschäftsmann mit Hobbitfüßen, einen besorgniserregenden Prügelknaben, einen sprücheklopfenden Angestellten, einen Flipper und zwei Ping-Pong-Schläger und fertig ist das Schauspiel.

Im Grunde ist alles nur ein großes Ping-Pong-Spiel, ein Hin und Her, ein Hinfallen und sich wieder Aufrichten, und wenn man nicht mehr mitspielen kann, sackt man in sich zusammen und ist tot.

Das Schöne an diesem Stück ist, dass es nie vergisst, humorvoll zu sein.

Regie: Mini von Platen


Woyzeck
Georg Büchner
Woyzeck
23./27.06. + 03.07.


Gelbe Wueste/Rosa Raum
Uraufführung
Blick zurück
Mehr in unserem Fundus


DO., 09.06.
SA., 11.06.
DI., 14.06.
MI., 15.06.
FR., 17.06.
SA., 18.06.
DI., 21.06.
MI., 22.06.
FR., 24.06.
SA., 25.06.
Beginn : jeweils 20.15 Uhr



Die letzte Änderung war am: 02.06.2005