ThOP-Jubiläum 2014
aktuell | spielplan ¦ karten | mitmachen | kontakt | fundus | gästebuch | fördern | studieren | über uns
Slams | Partner/Förderer | newsletter-abo | dramatikerwettbewerb |
 
: : Dienstag, 26. September 2017 : :
09 | april
 

Ab dem 18. April in der Notaufnahme
Tango
von Slawomir Mrozek
Projekt des slavischen Seminars, Aufführungen in deutscher Sprache


Tango Szenenbild

Deutsche Bearbeitung: Sibille Rigler

Umgeben von Sittenverfall und Regellosigkeit in seiner Familie, sehnt sich Artur nach einer neuen Ära: eine Welt, in der alles geregelt und geordnet ist. Seine Eltern, ex-revolutionäre Müßiggänger, leben im Nonkonformismus und lassen Artur keinen Raum zur Rebellion. Es existieren keine Regeln, alles ist erlaubt.

Artur stellt mit Waffengewalt und Onkel Eugen als Komplizen, in einem kulturrevolutionären Akt, die bürgerliche Ordnung wieder her, die nicht von Dauer sein wird. Die Hochzeit mit Cousine Ala, die die neue alte Zeit einläuten soll, endet in einer Katastrophe…

Mrozeks zeitlose Parabel über Macht, Gewalt und die Rolle des Individuums gehört zu den Klassikern des absurden Theaters.

Slawomir Mrozek ist ein polnischer Schriftsteller und Dramatiker. Er wurde 2006, zusammen mit Tankred Dorst mit dem Samuel-Bogumil-Preis der Städte Thorn und Göttingen ausgezeichnet.

Achtung: Der im Flyer für den 27.04.09 vorgesehene Termin wurde auf den 03.05.09 verschoben!

Regie: Sibille Rigler


Bent
Bent


Komödie
Killer Joe
Komödie
Beziehungskomödie
Blick zurück
Mehr in unserem Fundus



Beginn 20:15 Uhr
18 SA 20.15 Tango
ev. Restkarten nur an der Abendkasse
20 MO 20.15 Tango  
26 SO 20.15
Tango ev. Restkarten nur an der Abendkasse
30 DO 20.15 Tango ev. Restkarten nur an der Abendkasse
03 SO 20.15
Tango ev. Restkarten nur an der Abendkasse
Bitte beachten : Wir können elektronische Vorbestellungen nur bis einen Tag VOR dem jeweiligen Aufführungstermin entgegennehmen. Wir bitten um Verständnis.


Die letzte Änderung war am: 23.04.2009