ThOP-Jubiläum 2014
aktuell | spielplan ¦ karten | mitmachen | fundus | gästebuch | fördern | studieren | über uns | shop
Partner/Förderer | newsletter-abo | dramatikerwettbewerb | audiobühne | kontakt | impressum
Unser Mitmach- und Studien-Angebot im SoSe 2018 als praktisches PDF
Akzeptieren

Auch diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.

: : Mittwoch, 18. Juli 2018 : :

2012 | juli


»... angemessene Balance zwischen Ernst und Komik ...« - GT, 19.06.2012
»... ernst und mit einem unterhaltsamen
Augenzwinkern
...« - litlog
Deutschsprachige Erstaufführung

Was vom Himmel fällt

Tickets

von James Graham


»Mir Raumstation, April 2005, fällt in den Südpazifik, nahe Fiji. BeppoSAX. Niederländisch-italienischer Satellit, verließ außerplanmäßig die Erdumlaufbahn. Januar 1997. Frau, Oklahoma, auf den Kopf getroffen von orbitalen Trümmern. Was rauf geht, muss runter kommen.«

Szenenbilder von Dirk Opitz (klick ...)
Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild

Angst. Sie ist allgegenwärtig und zeigt sich in den verschiedensten Facetten. Auch Robin hat Angst. Seit ihm als Junge ein Schuh auf dem Kopf gefallen ist, ist er traumatisiert. Er hat Keraunothentophobie – Angst vor herabstürzenden Satelliten. Seine Mutter und die Psychiaterin Joanna versuchen Robin diese Angst zu nehmen – erfolglos. Unter der dicken und Sicherheit versprechenden Platte des Esszimmertisches hockend, wird Robin zunehmend zum Beobachter des Lebens außerhalb der Wohnung. Eigentlich ist Robin damit sehr zufrieden.

Doch dann lernt er im Internet die junge lebenslustige Jaqui kennen, die unter denselben Ängsten leidet wie er und nur 5 Minuten entfernt wohnt. Es entwickelt sich eine Romanze, die beide bald vor die Frage stellt, ob eine virtuelle Beziehung genug ist.

Jaqui will zurück ins reale Leben und so wagen die Verliebten das Unmögliche und beschließen, sich zu treffen ...

Das Theater im OP (ThOP) Göttingen präsentiert im Juni 2012 »Was vom Himmel fällt« von James Graham erstmals in deutscher Sprache. Seien Sie Zeuge einer modernen, etwas skurillen und sehr unterhaltsamen Liebesgeschichte, und lassen Sie sich mitnehmen in die Welt unter dem Esszimmertisch. Aber passen Sie auf, dass Sie danach nicht auch unter Keraunothentophobie leiden.

Es spielen: Christopher Seltmann, Ayse Bolik, Jella Böhm, Ralf Kollarz-Beuermann, Christa Gaisbichler, Ursula Dettmer, Julian Giro

Regie: Maren Zeiss

Regieassistenz: Cornelis Kater

Produktionsassistenz: Kim Matthies



Woyzeck
Georg Büchner
Woyzeck
23./27.06. + 03.07.


Gelbe Wueste/Rosa Raum
Uraufführung
Blick zurück
Mehr in unserem Fundus



Beginn: 20:15 Uhr

07
Juli
SA 20.15
Was vom Himmel fällt Tickets


Die letzte Änderung war am: 07.07.2012