ThOP-Jubiläum 2014
aktuell | spielplan ¦ karten | mitmachen | kontakt | fundus | gästebuch | fördern | studieren | über uns
Slams | Partner/Förderer | newsletter-abo | dramatikerwettbewerb |
 
: : Dienstag, 26. September 2017 : :

2012 | august


" ... Ein nie langweiliger Abend mit einer guten Balance zwischen Unterhaltung und Tiefgang." Besprechung des GT zur Premiere

Haltestelle. Geister.

Tickets

von Helmut Krausser


Als Schauplatz des Geschehens dient eine Bushaltstelle, die im Laufe des Abends zahlreiche bizarre Persönlichkeiten anzieht. Von Drogendealern über Tussen bis hin zu Tütenpennern ist dabei alles vertreten. Doch warum hält nie ein Bus an der Haltestelle und warum stirbt plötzlich einer nach dem anderen?

Szenenbilder von Hartmut Schug (klick ...)
Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild SzenenbildSzenenbildSzenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild

Ein geheimnisvolles Rätsel, das die Haltestelle bis zum Ende umgibt.

Dieses Theaterstück ist nichts für schwache Nerven – neben Witz, Sex und merkwürdig philosophischen Denkansätzen ist es gerade die kompromisslos vulgäre Sprache, die dem Zuschauer ins Knochenmark fährt.

Wenn du Angst vor der dunklen Seite des Lebens hast, dann bleib lieber Zuhause und schmeiß dich mit einer Tüte Popcorn vor den Fernseher, denn zum Kauen wirst du bei <Haltestelle. Geister> bestimmt nicht kommen.

Es wird in deutscher Sprache gespielt.

Regie: Antonina Nagle und Torge Bickert



Bent
Bent


Komödie
Killer Joe
Komödie
Beziehungskomödie
Blick zurück
Mehr in unserem Fundus



Beginn: 20:15 Uhr
21
August
DI 20.15
Haltestelle. Geister Tickets
22
August
MI 20.15 Haltestelle. Geister Tickets
24
August
FR 20.15
Haltestelle. Geister Tickets
25
August
SA 20.15 Haltestelle. Geister Tickets


Die letzte Änderung war am: 19.08.2012