ThOP-Jubiläum 2014
aktuell | spielplan ¦ karten | mitmachen | fundus | gästebuch | fördern | studieren | über uns | shop
Partner/Förderer | newsletter-abo | dramatiker*innenwettbewerb | audiobühne | kontakt | impressum

Neuer Nachwuchsdramatiker*innenwettbewerb 2019 - jetzt mitmachen - alle Infos
Thema: Leben in der digitalen Gesellschaft
Akzeptieren

Auch diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.

: : Donnerstag, 20. September 2018 : :

2017 | Dezember


»Die Inszenierung von Klaus-Ingo Pißowotzki birgt über zwei Stunden Zündstoff für zahllose Lacher. Der Theaterabend lohnt sich.« HNA vom 07.12.2017
»Ein rasantes Versteckspiel präsentierte das Theater im OP in Göttingen bei der Premiere von „Hexenschuss“ am Freitag.« GT vom 02.12.2017
» „Hexenschuss“ erhebt das Missverständnis zur Kunst. Jeder redet aneinander vorbei, keiner hört dem anderen zu, doch jeder lügt sowieso. Ein zeitloses Thema in brüllend witziger Variation.« Kulturbüro Göttingen

Hexenschuss

von John Graham

Tickets


Was bekommt man, wenn der Geliebte, der Ehemann, ein mürrischer Doktor, ein blinder Klavierstimmer, eine betrunkene Stewardess und eine gestresste PR-Managerin zuhause auftauchen?

Richtig: die Farce HEXENSCHUSS oder DER BANDSCHEIBEN-VORFALL von John Graham, die am 1. Dezember 2017 um 20.15 Uhr im Theater im OP in Göttingen Premiere feiert.

Das Stück spielt in der Londoner Wohnung des Ehepaares Hills in den 50er Jahren. Sally Hills, eine gutmütige Hausfrau, die in ihrer Freizeit gerne im Kirchenchor singt, hat den TV Moderator Peter Raven bei sich zu einem kleinen Schäferstündchen. Dieses erfüllt nur bedingt die Erwartungen und endet in einem Hexenschuss von Peter, der auch gerade zu einem dringenden Termin bei der BBC muss.

Dass nun auch noch der bestellte Klavierstimmer vorbei kommt, passt Sally gar nicht; doch da dieser blind ist, scheint sie noch einmal davon zu kommen. Doch das Chaos beginnt erst, da neben ihm und der benachrichtigten Notärztin plötzlich auch ihr Ehemann Leonard nach Hause kommt, dessen Flug gecancelt wurde.

Szenenfotos von Dirk Opitz (klick ...)
Szenenbild SzenenbildSzenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild SzenenbildSzenenbild Szenenbild


Leonard hat seine ganz eigenen Sorgen, als die betrunkene Stewardess Annabelle auftaucht, die wiederum für ihre eigene Liebelei mit dem gemeinsamen Freund und Berufskollegen von Leonard, Roger, gekommen ist. Es beginnt ein rasantes Versteckspiel der Eheleute, bei dem die Gäste alle möglichen Rollen annehmen und das Ehepaar Hills einem Nervenzusammenbruch nahekommt. Als schließlich auch noch Peter Ravens PR-Managerin auftaucht, scheint alles vollends aus dem Ruder zu laufen, doch mit viel Geschick bleiben bis zuletzt alle unerwünschten Personen unentdeckt und können unbemerkt wieder die Wohnung des Paares verlassen. Das Ehepaar, erschöpft von dem ganzen hin und her, schwört sich ewige Treue, als plötzlich …

Inszenierung: Klaus-Ingo Pißowotzki

01.12. 2017 (Premiere)
Weitere Termine: 2.12. / 5.12. / 6.12. / 8.12. / 9.12. / 11.12. / 13.12. / 15.12. / 16.12.

Das Kulturticket gilt für alle Aufführungen außer der Premiere.

 

 


Zukunft fuer immer
Hommage ans Theater
Shirts fuer alle
Gönns dir


Problemkind
Gesellschaftsdrama
Blick zurück
Mehr in unserem Fundus



Beginn: 20:15 Uhr | Mail an theaterkarten@gmail.com

15
Dezember
FR 20.15 Hexenschuss Ausreserviert. Evtl. Restkarten nur noch an der Abendkasse Kulturticket
16
Dezember
SA 20.15 Hexenschuss Ausreserviert. Evtl. Restkarten nur noch an der Abendkasse Kulturticket


Die letzte Änderung war am: 14.12.2017