ThOP-Jubiläum 2014
aktuell | spielplan ¦ karten | mitmachen | kontakt | fundus | gästebuch | fördern | studieren | über uns
Slams | Partner/Förderer | newsletter-abo | dramatikerwettbewerb |
 
: : Dienstag, 26. September 2017 : :
2007.12
 

Schwestern, Strip und ganz viel Hass - Kritik des GT zur Inszenierung

Die Zofen
von Jean Genet

Plakat Zofen - Genet

Die Schwestern Claire und Solange sind höchst unzufrieden mit ihrem Zofendasein. Sie träumen von Macht und Besitz. Sie entwickeln ein Spiel, in dem sie mit verteilten Rollen - als Gnädige Frau und Zofe - ihre Wünsche umsetzen. Eine Herrin, die bestimmt und demütigt, und eine Zofe, die den Aufstand übt – bis hin zum Giftmord. Wird aus dem Spiel Wirklichkeit?

Wenn die gnädige Frau aus dem Hause geht, wird für die beiden Zofen Claire und Solange ihr Ankleidezimmer zur Bühne. Mit verteilten Rollen werde Wünsche ausgelebt.

Als Herrin könnte man bestimmen und besitzen, und als Dienerin könnte man sich wehren und den Aufstand üben. Wird die gnädige Frau sterben?

Ein Spiel um Macht und Ohnmacht.

Immer, wenn die gnädige Frau (Andrea Diedrich) außer Haus ist, zelebrieren die beiden Zofen Claire und Solange (Peter Schubert und Marc Dück) ein Spiel, in dem sie mit verteilten Rollen die Ermordung der gnädigen Frau erleben.

Inszenierung: Mini von Platen

Hinweis: Es gibt nur wenige Zuschauerplätze !!


Bent
Bent


Komödie
Killer Joe
Komödie
Beziehungskomödie
Blick zurück
Mehr in unserem Fundus




Aufführungstermine im Dezember - Notaufnahme des ThOP - Beginn 20.00 Uhr - Zugang über Deutsches Seminar
04 DI 20.00 Die Zofen (Premiere) Infos Karten
07 FR 20.00 Die Zofen Infos Karten
11 DI 20.00 Die Zofen Infos Karten
13 DO 20.00 Die Zofen
ausverkauft
Infos
15 SA 21.00 Die Zofen Infos Karten
16 SO 20.00 Die Zofen
ausverkauft
Infos
17 MO 20.00 Die Zofen
ausverkauft
Infos  
20 DO 20.00 Die Zofen
ausverkauft
Infos
24 Das ThOP wünscht
Frohe Weihnachten !!
Bitte beachten : Wir können elektronische Vorbestellungen nur bis einen Tag VOR dem jeweiligen Aufführungstermin entgegennehmen. Wir bitten um Verständnis.


Die letzte Änderung war am: 20.12.2007